Wohnmobile auf Campingplatz

Ein Wohnmobil-Blog in Corona-Zeiten – Fortsetzung

Fast drei Monate ist es her, seit ich meinen Beitrag “Ein Wohnmobil-Blog in Corona-Zeiten” geschrieben habe. Damals waren wir im Teil-Lockdown und ich hatte die Hoffnung, dass die Einschränkungen bald gelockert werden und wir wieder reisen können. Einige Wochen später sieht es nun leider überhaupt nicht besser aus. Wir haben seit langem einen richtigen Lockdown. Es ist noch kein Ende in Sicht, obwohl der Frühling naht. Aktuell ist gerade schon wieder eines der Kinder in Quarantäne. Unsere dritte Quarantäne in den letzten Monaten.

Für mich wird es immer schwieriger meinen Blog weiter zu schreiben. Wie schreibt man einen Wohnmobil-Blog in Corona-Zeiten? Es gibt keine neuen Reisen, über die ich berichten kann. Es gibt zwar noch einige Stellplätze, die ich gerne vorstellen würde, ich habe aber keine Fotos von ihnen. Damals als wir die Stellplätze besucht haben, hatte ich meinen Blog noch nicht begonnen. Der Plan war ja eigentlich, dass wir viel umher reisen und ich dann brandaktuell von den Stellplätzen berichten kann, die wir besucht haben.

Gerade jetzt wo das Wetter schöner wird, können wir es kaum noch erwarten, endlich wieder losfahren zu können. Es müssen ja keine Auslandsreisen sein (auch wenn das natürlich sehr schön wäre), aber wenn wir wenigstens wieder innerhalb Deutschlands herumreisen könnten. Unsere ältere Tochter kennt Wohnmobilreisen ja schon länger, aber die Kleine muss sich vermutlich erst nochmal neu daran gewöhnen, nach der langen Pause. Ich habe so Sehnsucht nach unserem Wohnmobil, dass ich schon überlegt habe, einfach mal einen Wohnmobiltag einzulegen, an dem wir Zeit im Wohnmobil verbringen, dort gemütlich essen, das alles aber ohne mit dem Wohnmobil zu fahren.

Wir scharren auf jeden Fall schon mit den Hufen und werden wohl gleich losfahren, wenn es wieder möglich ist. Vermutlich keine langen Fahrten, aber schon kleinere Wochenendausflüge in der näheren Umgebung wären eine super Abwechslung. Mal wieder die Familie besuchen, zu einem nahe gelegenen Tierpark fahren, einfach mal aus dem Haus rauskommen in die Natur.

Wie steht es also aktuell um meinen Wohnmobil-Blog in dieser Corona-Zeit? Ich bleibe optimistisch, werde weiterhin wöchentlich einen Beitrag posten und kann Euch hoffentlich möglichst bald wieder auf unsere Reisen mitnehmen und Euch neue Anregungen für Eure Wohnmobilreisen mit Kindern geben. Wir freuen uns schon sehr darauf!

Wie geht es Euch damit nicht reisen zu können? Plant Ihr schon Eure nächsten Reisen? Oder wartet Ihr lieber erst mal noch ab?

Blog und Corona

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.