Schlagwort-Archive: Campingplatz

Ems Marina Camping

Unser diesjähriger Sommerurlaub hat uns zum Ems Marina Camping geführt. Der Campingplatz liegt bei der Stadt Leer direkt an der Ems in Ostfriesland / Niedersachsen.

Eingang Campingplatz
Eingangsbereich Campingplatz

Der Campingplatz

Auf dem Platz sind Camper mit Zelten, Wohnmobilen und Wohnwagen willkommen. Neben der normalen Plätze gibt es auch Komfort- und Premiumplätze. Auch Wohnmobile über neun Meter Länge können hier stehen. Außerdem gibt es Plätze für Dauercamper. Die Stromabsicherung beträgt 16 Ampere. Was uns bis zur Abreise nicht bewusst war: die zwei Euro, die man pro Tag für Strom bezahlt, sind keine Pauschale. Bei der Abreise mussten für 55 Euro für Strom nachzahlen.

Campingplatz mit Waschhaus
Blick auf eines der Waschhäuser

Auf dem Campingplatz gibt es zwei Waschhäuser, von denen eines schon sehr in die Jahre gekommen ist, aber sauber gehalten wird. Die Komfortplätze haben teilweise eigene Waschhäuser (ein Sanitärhaus für vier Plätze). Obwohl im Preis eine Gebühr für die Nutzung der Sanitärhäuser enthalten ist, kostet Duschen extra. Man benötigt einen Transponder, für den ein Pfand hinterlassen werden muss. Als wir da waren, war die Familiendusche im älteren Sanitärhaus nicht nutzbar. Im neueren gibt es nur Babybadewannen, aber keine Möglichkeit für Familien zusammen zu duschen. Das war für uns ein großer Minuspunkt.

Weg zu den Wohnmobil- und Wohnwagenplätzen
Weg zu den Wohnmobil- und Wohnwagenplätzen

Einige Bereiche des Campingplatzes wirken heruntergekommen. So liegen hinter dem Imbiss Minigolf-Bahnen herum, die nicht mehr genutzt werden können. Es gibt zwei leer stehende Häuschen, die scheinbar nicht mehr instand gehalten werden und neben dem Spielplatz stehen alte ausrangiere Wohnwagen, bei einem war sogar schon die Scheibe eingeschlagen.

Es wird ein Brötchenservice mit Reservierung am Vortag angeboten. Außerdem gibt es einen Imbiss und ein gutes Restaurant, die Texas Riverranch, neben dem Platz. Für das Restaurant ist eine Reservierung vorab nötig.

Der Platz hat einen direkten Zugang zur Ems mit einer Slipanlage für Schiffe. Außerdem gibt es ein Bootshaus auf dem Gelände. Einige der Plätze haben einen direkten Blick auf die Ems, andere einen Blick auf einen See.

Slipanlage am Campingplatz
Slipanlage

Hundebesitzer haben die Möglichkeit, ihre Hunde auf der Hundewiese rennen und spielen zu lassen. Auf den umliegenden Deichen sind Hunde teilweise nicht erlaubt wegen der frei herumlaufenden Schafe.

Tischtennisplatte auf Campingplatz
Blick auf den Platz mit einer Tischtennisplatte

Interessantes für Kinder

Es gibt auf dem Ems Marina Camping einen großen Spielplatz, der schon sehr in die Jahre gekommen ist. Unsere Kinder hat es nicht gestört und sie hatten viel Spaß dort. Außerdem standen es bei unserem Besuch auf dem Platz drei private Ponys auf einer Wiese, die wir mindestens zweimal am Tag besucht haben. Sie waren das beliebteste Ziel unserer Kinder auf dem Campingplatz. Es gibt auch eine Tischtennisplatte.

Ponys auf Campingplatz
Ponys auf dem Campingplatz
Spielplatz Ems Marina Camping
Spielplatz auf dem Campingplatz

In der Nähe des Campingplatzes gibt es einen großen Reiterhof, auf dem wir neben sehr vielen Pferden auch Enten und Hühner geschaut haben. Auf den umgebenden Deichen konnten wir mit den freilaufenden Schafen auf Tuchfühlung gehen. Man spaziert einfach zwischen ihnen durch und sie lassen sich teilweise streicheln.

Was die Kindersicherheit des Platzes angeht, gab es bei unserem Besuch zwei Stellen, wo Stromadern frei zugänglich waren.

Die Umgebung

Man kann in der Umgebung schön Fahrrad fahren. Die Stadt Leer ist circa 15 Minuten mit dem Fahrrad entfernt. Ein Besuch der Innenstadt lohnt sich. Es gibt eine lange Einkaufsstrasse mit vielen kleineren Geschäften (nicht nur Ketten) und Cafés. Am Hafen kann man schön sitzen und die Schiffe schauen.
Auch an den Deichen kann man nicht nur durch die Schafswiesen schön Fahrrad fahren.

Deich mit Schafen
Deich mit Schafen

Fazit

Dem Campingplatz würden einige Renovierungen gut tun, uns hat es dennoch gut gefallen und wir hatten einen erholsamen Urlaub dort. Besonders die Tiere am und in der Nähe des Platzes haben unseren Kindern gut gefallen.

Adresse

Ems-Marina-Camping
Marinastr. 14-16
26789 Leer

https://ems-marina-camping.de/

Pin Ems Marina Camping

Campingplatz Südsee-Camp

Den Wohnmobil-Stellplatz Übernachtungsoase Südsee-Camp hatten wir Euch bereits hier vorgestellt. Nun möchten wir von dem Campingplatz Südsee-Camp berichten.

Lage

Der Campingplatz liegt in der Lüneburger Heide in Niedersachsen zwischen Hamburg, Hannover und Bremen. Die Gegend um die Gemeinde Wietzendorf lädt ein zum Spazieren und Radfahren.

Der Campingplatz

Das Südsee-Camp ist ein sehr großer Campingplatz. Für uns das Highlight des Platzes ist sein schöner Natur-Badesee mit Sandstrand und Kinder-Badebucht. Der See ist 3,5 Hektar groß. Die Kleinen können hier nicht nur schwimmen und planschen. Es gibt auch einen Spielplatz direkt am See und ein Piratenschiff, das Kinder erobern können.

Im Südsee Camp ist Urlaub mit dem Zelt, Wohnwagen und Wohnmobil möglich. Außerdem gibt es Unterkünfte, die gemietet werden können. Der Campingplatz ist in verschiedene Gebiete unterteilt, die einen unterschiedlichen Charme haben. Es gibt Plätze um den See, Plätze mit vielen Bäumen, Plätze mit viel Sonne, etc. Besucher können auswählen, ob sie einen parzellierten oder unparzellierten Platz bevorzugen. Die Gebiete haben teilweise wunderschöne Namen. Es gibt zum Beispiel den Märchenwald, die Pilzwiese und das Rosen-Camp. Alle Gebiete verfügen über Waschhäuser, in denen es teilweise Automaten zur Reinigung der Chemie-Toilette gibt.

Am See gibt es ein Restaurant, von dessen Terrasse aus man einen guten Blick auf den See hat. Außerdem gibt es am See die Strandbar und das Insel-Restaurant. Der Campingplatz hat ein großes Service-Angebot. Vom Fahrrad- und Autoverleih, über ein Fitnessstudio und Schwimmbad, Einkaufsmöglichkeiten und Animationsprogramme, wird einiges geboten.

Angebot für Kinder

Es gibt ein breites Angebot für Kinder. Für die Kleinen gibt es mehrere Spielplätze und das Kinderparadies im Schwimmbad. Außerdem kann auf einer tollen Trampolinanlage gehüpft werden. Das hat unserer Großen besonders gut gefallen.

Für größere Kinder gibt es einige Sportmöglichkeiten wie zum Beispiel Fußball, Basketball, Beachvolleyball, Tischtennis oder Tennis. Außerdem einen Hochseilgarten, Minigolf und eine Reitanlage. Ein umfassendes Kinder-Animationsprogramm sorgt dafür, dass keine Langeweile aufkommt.
Wer den Platz mit Gokarts unsicher machen will, hat die Möglichkeit sie sich vor Ort auszuleihen.

Adresse

Südsee-Camp 1
29649 Wietzendorf

https://www.suedsee-camp.de/

Campingplatz Lüneburger Heide


Campingplatz oder besser Wohnmobil-Stellplatz?

Wo übernachtet man mit dem Wohnmobil am besten? Auf einem Campingplatz oder besser auf einem Wohnmobil-Stellplatz? Hier findet Ihr unsere Pros und Contras.
Wohnmobil-Neueinsteiger finden in diesem Beitrag weitere Infos dazu, was Wohnmobil-Stellplätze überhaupt sind.

Pro Campingplatz

Ein Campingplatz ist im allgemeinen ein geschützter Bereich. Er ist von einem Zaun umgeben und der Zutritt ist beschränkt. Das macht ihn gerade für Familien mit Kindern zu einem recht sicheren Ort, an dem die Kinder, je nach Alter, auch mal alleine unterwegs sein können.

Da die meisten Personen, die einen Campingplatz anfahren, für mehrere Tage oder sogar Wochen anreisen, entsteht schnell ein guter Kontakt zu den Nachbarn und Kinder finden leicht Spielkameraden.

Campingplätze sind im allgemeinen gut ausgestattet mit Waschhäusern, Einkaufsmöglichkeiten, Restaurants, Spielplätzen, Möglichkeiten zum Wäschewaschen, etc. Es gibt eine Rezeption, wo man Informationen erhalten kann. Auf seinem Platz kann man es sich gemütlich machen, ein Vorzelt aufbauen, Tische und Stühle rausstellen, Grillen, etc.

Contra Campingplatz

Die Kosten für Übernachtungen auf dem Campingplatz sind meist deutlich höher als auf einem Stellplatz. Außerdem muss man zumindest in der Hauptsaison oft schon recht frühzeitig buchen, um noch einen Platz zu bekommen.

Die Anreise ist im Normalfall nur zu festen Zeiten möglich. Oft gibt es eine Mittagsruhe, während der nicht gefahren werden darf und auch am späten Abend und in der Nacht kann nicht angereist werden.
Viele Campingplätze sind im Winter geschlossen.

Pro Stellplatz

Wenn man Stellplätze nutzt, ist man sehr flexibel. Im Normalfall ist keine vorherige Reservierung nötig beziehungsweise meist auch nicht möglich. Die Anreise ist auf den meisten Stellplätzen rund um die Uhr möglich. Nur selten gibt es Einschränkungen bei Anreisen zu später Stunde oder in der Nacht.
Während viele Campingplätze nur in den Sommermonaten geöffnet haben, sind Stellplätze meist das ganze Jahr über nutzbar.

Stellplätze sind im allgemeinen preislich viel günstiger als Campingplätze. Viele Stellplätze können sogar kostenfrei genutzt werden. Bei den Preisen gibt es eine sehr breite Spanne.

Viele Stellplätze sind zentraler gelegen als Campingplätze. Meist liegen sie nah am oder im Stadtzentrum oder nah an Sehenswürdigkeiten. Auch Einkaufsmöglichkeiten sind häufig nicht weit entfernt.

Contra Stellplatz

Teilweise ist die Verweildauer auf Stellplätzen auf wenige Nächte begrenzt. Es lohnt sich, dies vorab zu prüfen, wenn man plant länger zu bleiben.

Die Ausstattung eines Stellplatzes ist oft viel rudimentärer als die eines Campingplatzes. Mit dem Wohnmobil ist man jedoch zumindest eine zeitlang autark und nicht auf den Service der Campingplätze angewiesen. Die Möglichkeit der Ver- und Entsorgung ist aber auf den meisten Wohnmobil-Stellplätzen gegeben.

Viele Stellplätze sind nicht klar abgegrenzt und bewacht, so dass sie nicht so sicher wie Campingplätze sind.

Auf Stellplätzen ist es nicht gestattet ein Vorzelt aufzubauen. Teilweise gibt es auch andere Einschränkungen, zum Beispiel dass nicht gegrillt werden darf.

Bei Stellplätzen muss man flexibler auf die Gegebenheiten reagieren können. Während man beim Campingplatz meist im voraus weiß, was einen erwartet, gibt es unglaubliche Unterschiede bei Stellplätzen. Vom Parkplatz, auf dem man kaum erkennen kann, wo man übernachten soll, zum Luxus-Stellplatz, der einem Campingplatz an Ausstattung nicht nachsteht. Von Stellplatz zu Stellplatz ist es auch sehr unterschiedlich wie man sich anmeldet, wie und wo bezahlt wird, etc.

Eure Meinung

Wo übernachtet Ihr lieber? Auf dem Campingplatz oder lieber auf einem Wohnmobil-Stellplatz? Wie sind Eure Erfahrungen?

Campingplatz vs Stellplatz