Schlagwort-Archive: Wohnmobil

Camperpark Zeeland

Wir sind wieder unterwegs und haben den Camperpark Zeeland in den Niederlanden besucht.

Wohnmobil auf Stellplatz
Parzelle für Wohnmobil

Der Stellplatz Camperpark Zeeland

Der Stellplatz bietet Platz für etwa 100 Wohnmobile. Der Eingang ist mit einer Schranke gesichert. Alles läuft automatisiert. Bezahlt wird an einem Bezahlautomat, der nur EC- und Kreditkarten akzeptiert. Wir hatten das Problem, dass der Schlitz so schmal war, dass unsere EC-Karte kaum hinein passte und zerkratzt wurde.
Die An- und Abfahrt ist jederzeit möglich. Der Stellplatz ist ganzjährig geöffnet.

Parkscheinautomat Camperpark
Parkscheinautomat
Schranken am Eingang zum Camperpark Zeeland
Schranken am Eingang zum Camperpark Zeeland

Der Platz wirkt sehr gepflegt und ist mit Kameras überwacht. Die Ver- und Entsorgung ist komfortabel. Die Parzellen sind eben und mit Hecken umgrenzt. Es dürfen keine Zelte aufgebaut oder Teppich vor dem Wohnmobil ausgelegt werden. Die Markise kann genutzt werden.

Ver- und Entsorgungsstation
Ver- und Entsorgungsstation

Der Platz verfügt auch über ein Waschhaus mit Duschen und Toiletten. Wir sind nur eine Nacht geblieben und haben das Waschhaus nicht genutzt. Verwandte von uns waren aber länger dort und waren sehr zufrieden. Wäschewaschen und -trocknen ist kostenpflichtig möglich.

Die Preise sind je nach Dauer des Aufenthaltes gestaffelt. Es gibt Tickets für 12 Stunden, 16 Stunden und 24 Stunden, sowie Vergünstigungen bei Aufenthalten von mindestens einer Woche. WLAN wird angeboten und ist im Preis inklusive.
Der Stellplatz war in der Nacht sehr ruhig.

Die Umgebung des Camperpark Zeeland

Der Stellplatz liegt direkt am Wasser am Veerse Meer. Über ein kleines Tor kann man direkt über eine Wiese zum Wasser gelangen. Selbst für kleine Kinder ist das Wasser in wenigen Minuten erreichbar.
Der Platz liegt mitten im Naturschutz- und Erholungsgebiet. Die Gegend bietet sich für Radtouren und Wanderungen an.

Zugang zum Wasser
Zugang vom Wasser vom Stellplatz aus
Informationstafel Camperpark Zeeland
Informationstafel

Adresse

Camperpark Zeeland
Campensweg 5
4493 MN Kamperland
https://www.camperparkzeeland.nl/

Pin Camperpark Zeeland

Ems Marina Camping

Unser diesjähriger Sommerurlaub hat uns zum Ems Marina Camping geführt. Der Campingplatz liegt bei der Stadt Leer direkt an der Ems in Ostfriesland / Niedersachsen.

Eingang Campingplatz
Eingangsbereich Campingplatz

Der Campingplatz

Auf dem Platz sind Camper mit Zelten, Wohnmobilen und Wohnwagen willkommen. Neben der normalen Plätze gibt es auch Komfort- und Premiumplätze. Auch Wohnmobile über neun Meter Länge können hier stehen. Außerdem gibt es Plätze für Dauercamper. Die Stromabsicherung beträgt 16 Ampere. Was uns bis zur Abreise nicht bewusst war: die zwei Euro, die man pro Tag für Strom bezahlt, sind keine Pauschale. Bei der Abreise mussten für 55 Euro für Strom nachzahlen.

Campingplatz mit Waschhaus
Blick auf eines der Waschhäuser

Auf dem Campingplatz gibt es zwei Waschhäuser, von denen eines schon sehr in die Jahre gekommen ist, aber sauber gehalten wird. Die Komfortplätze haben teilweise eigene Waschhäuser (ein Sanitärhaus für vier Plätze). Obwohl im Preis eine Gebühr für die Nutzung der Sanitärhäuser enthalten ist, kostet Duschen extra. Man benötigt einen Transponder, für den ein Pfand hinterlassen werden muss. Als wir da waren, war die Familiendusche im älteren Sanitärhaus nicht nutzbar. Im neueren gibt es nur Babybadewannen, aber keine Möglichkeit für Familien zusammen zu duschen. Das war für uns ein großer Minuspunkt.

Weg zu den Wohnmobil- und Wohnwagenplätzen
Weg zu den Wohnmobil- und Wohnwagenplätzen

Einige Bereiche des Campingplatzes wirken heruntergekommen. So liegen hinter dem Imbiss Minigolf-Bahnen herum, die nicht mehr genutzt werden können. Es gibt zwei leer stehende Häuschen, die scheinbar nicht mehr instand gehalten werden und neben dem Spielplatz stehen alte ausrangiere Wohnwagen, bei einem war sogar schon die Scheibe eingeschlagen.

Es wird ein Brötchenservice mit Reservierung am Vortag angeboten. Außerdem gibt es einen Imbiss und ein gutes Restaurant, die Texas Riverranch, neben dem Platz. Für das Restaurant ist eine Reservierung vorab nötig.

Der Platz hat einen direkten Zugang zur Ems mit einer Slipanlage für Schiffe. Außerdem gibt es ein Bootshaus auf dem Gelände. Einige der Plätze haben einen direkten Blick auf die Ems, andere einen Blick auf einen See.

Slipanlage am Campingplatz
Slipanlage

Hundebesitzer haben die Möglichkeit, ihre Hunde auf der Hundewiese rennen und spielen zu lassen. Auf den umliegenden Deichen sind Hunde teilweise nicht erlaubt wegen der frei herumlaufenden Schafe.

Tischtennisplatte auf Campingplatz
Blick auf den Platz mit einer Tischtennisplatte

Interessantes für Kinder

Es gibt auf dem Ems Marina Camping einen großen Spielplatz, der schon sehr in die Jahre gekommen ist. Unsere Kinder hat es nicht gestört und sie hatten viel Spaß dort. Außerdem standen es bei unserem Besuch auf dem Platz drei private Ponys auf einer Wiese, die wir mindestens zweimal am Tag besucht haben. Sie waren das beliebteste Ziel unserer Kinder auf dem Campingplatz. Es gibt auch eine Tischtennisplatte.

Ponys auf Campingplatz
Ponys auf dem Campingplatz
Spielplatz Ems Marina Camping
Spielplatz auf dem Campingplatz

In der Nähe des Campingplatzes gibt es einen großen Reiterhof, auf dem wir neben sehr vielen Pferden auch Enten und Hühner geschaut haben. Auf den umgebenden Deichen konnten wir mit den freilaufenden Schafen auf Tuchfühlung gehen. Man spaziert einfach zwischen ihnen durch und sie lassen sich teilweise streicheln.

Was die Kindersicherheit des Platzes angeht, gab es bei unserem Besuch zwei Stellen, wo Stromadern frei zugänglich waren.

Die Umgebung

Man kann in der Umgebung schön Fahrrad fahren. Die Stadt Leer ist circa 15 Minuten mit dem Fahrrad entfernt. Ein Besuch der Innenstadt lohnt sich. Es gibt eine lange Einkaufsstrasse mit vielen kleineren Geschäften (nicht nur Ketten) und Cafés. Am Hafen kann man schön sitzen und die Schiffe schauen.
Auch an den Deichen kann man nicht nur durch die Schafswiesen schön Fahrrad fahren.

Deich mit Schafen
Deich mit Schafen

Fazit

Dem Campingplatz würden einige Renovierungen gut tun, uns hat es dennoch gut gefallen und wir hatten einen erholsamen Urlaub dort. Besonders die Tiere am und in der Nähe des Platzes haben unseren Kindern gut gefallen.

Adresse

Ems-Marina-Camping
Marinastr. 14-16
26789 Leer

https://ems-marina-camping.de/

Pin Ems Marina Camping

Welches Vorzelt?

Letztes Jahr haben wir uns aufgrund eines längeren Urlaub erstmals für ein Vorzelt entschieden. Bei schlechtem Wetter war es uns mit den Kindern im Wohnmobil oft zu eng und wir wollten bei jedem Wetter außerhalb des Wohnmobils essen können. Wir hatten bisher keinerlei Erfahrung mit Vorzelten, weshalb sich die Frage stellte, welches Vorzelt für uns am besten geeignet ist.

Vorzelt an der Markise

Unsere erste Wahl fiel auf ein Vorzelt, welches man direkt an der Markise befestigt. Wir haben uns für eine Version vom Hersteller unserer Markise entschieden. Der Aufbau des Vorzeltes hat recht lange gedauert. Aber da klar war, dass wir drei Wochen lang auf dem Campingplatz bleiben wollten, hat sich der Aufwand rentiert.

Vom Platzangebot waren wir total begeistert. Wir haben alle Spielsachen im Vorzelt untergebracht, im Vorzelt gekocht und gegessen, dort alle Jacken, Helme, etc. aufgehängt. Gerade bei Regen war es toll, die nassen Sachen im Vorzelt aufhängen zu können und nicht mit ins Wohnmobil nehmen zu müssen.

Leider wurde es dann auf dem Campingplatz für einige Tage extrem windig und wir hatten große Sorge, dass der Wind uns das Vorzelt samt Markise abreißt. Wir haben uns extra spezielle Heringe gekauft, um das Vorzelt gut zu sichern und es sehr, sehr gut abgespannt. Trotzdem waren wir immer angespannt und haben den Wind sehr genau beobachtet. Vermutlich waren unsere Sorgen bei der Menge an Heringen und den Metern an Abspannleine umsonst. Dennoch waren wir nicht entspannt.

Das Vorzelt war nach dem Baukastenprinzip aufgebaut. Hier eine Frontwand, da eine Seitenwand. Die Verbindungen passten nicht immer hundertprozentig. Dadurch gab es sehr viele offene Ecken. Es wirkte alles sehr zugig und instabil. Nach dem Urlaub stand fest, dass wir gerne ein anderes Vorzelt hätten und wir haben es wieder verkauft.

Luftvorzelt

Nun sind wir erstmals mit einem aufblasbaren Vorzelt unterwegs. Wir haben unter der Markise eine extra Kederleiste angebracht, in die das Zelt eingezogen wird. Das Einziehen des Vorzeltes in diese Kederleiste war insbesondere aufgrund der Höhe schwieriger, als wir gedacht hätten. Das Aufbauen des Zeltes hingegen ging sehr, sehr viel einfacher als bei der vorherigen Variante. Bisher sind wir sehr begeistert von diesem Vorzelt. Es ist sehr gemütlich und wir haben keine Sorge mehr um unser Wohnmobil, da diese aufblasbaren Vorzelte als sehr viel windfester gelten.

Es wirkt wesentlich kompakter und mehr aus einem Guß als das vorherige Vorzelt. Es gibt weniger Luftdurchlässe. Der einzige Minuspunkt, den wir bisher feststellen konnten, ist, dass wir bei Regen nicht lüften können ohne dass es uns rein regnet. Außerdem kam beim ersten Regen an der Kederleiste entlang etwas Regen in das Vorzelt und lief an der Fahrzeugwand herunter. Wir haben daraufhin die darüber liegende Markise ein paar Zentimeter ausgefahren und hatten seitdem keine Probleme mehr. Hier lassen wir uns noch etwas einfallen, da die Kederschiene an sich nicht dicht zu sein scheint. Stärkeren Wind hatten wir bisher noch nicht mit dem Vorzelt.

Luftvorzelt am Wohnmobil
Luftvorzelt am Wohnmobil

Habt Ihr ein Vorzelt? Für welches Vorzelt habt Ihr Euch entschieden und aus welchem Grund? Welche Erfahrungen habt Ihr damit gemacht?

Welches Vorzelt?

Reisemobilhafen Köln

Heute stellen wir Euch den Reisemobilhafen Köln vor. Ganz nah am Rhein in Köln-Riehl gelegen, bietet er sich an, um die Kölner Innenstadt zu erkunden.

Stellplatz

Der Reisemobilhafen Köln bietet Platz für etwa 60 Wohnmobile. Auch große Wohnmobile können hier stehen. Wie bei einem Stadt-Stellplatz zu erwarten, steht man recht eng. Die Markise auszufahren ist auf 90% der Plätzen nicht möglich. Der Platz ist überwiegen eben und teilweise schattig. Die Ver- und Entsorgung ist gewährleistet. Der LTE-Empfang auf dem Platz ist gut.
Aktuell beträgt die Übernachtungsgebühr 14 Euro pro Nacht, die an einem Parkscheinautomaten bezahlt werden muss. Strom kostet extra 0,50 Euro pro KWh. Für Frischwasser und Entsorgung fallen weitere Kosten an.

Reservierungen sind unter bestimmten Bedingungen möglich. Es muss für mindestens zwei Nächte reserviert werden und es werden keine Reservierungen für Wochenenden und Feiertage angenommen.

Wie bei einem Stellplatz in der Stadt zu erwarten, war es in der Nacht nicht komplett ruhig. In der zweiten Nacht haben wir den Flugverkehr bis 24 Uhr deutlich gemerkt. Das hat uns aber nicht weiter gestört. Bei unserem Besuch war nach einem Regen sehr viel Klebriges von den Bäumen gekommen, was hartnäckig an den Schuhsohlen fest hing.

Grünfläche in Köln
Viel Grün in der Nähe des Stellplatzes

Umgebung

Der Stellplatz liegt ganz nah am Rhein. Wenn man in der vordersten Reihe steht, hat man einen guten Blick auf den Fluss. Um den Stellplatz herum gibt es viel Grün. Weitläufige Grünanlagen laden zum Spazieren oder Joggen ein. Für Kinder ist ein Spielplatz in der Nähe. Mit dem Fahrrad ist man vom Reisemobilhafen Köln in ca. 15 Minuten in der Kölner Innenstadt. Direkt am Stellplatz gibt es einen Radweg am Rhein entlang. Es gibt auch eine gute U-Bahn Verbindung.

Restaurants und Einkaufsmöglichkeiten sind sehr nah. Der Kölner Zoo und die Claudius-Therme sind vom Stellplatz aus gut erreichbar. Auch für Besuche der Messe bietet sich der Platz an.

Spielplatz beim Reisemobilhafen Köln
Spielplatz in der Nähe

Adresse

An der Schanz
50735 Köln

http://www.reisemobilhafen-koeln.de/

Pin Reisemobilhafen Köln

Wohnmobil-Stellplatz an der Oleftalsperre in Hellenthal

Wir haben einen Ausflug in die Eifel gemacht, um das Wildfreigehege Hellenthal zu besuchen. Da wir bereits früh um neun Uhr in den Park wollten, hat es sich angeboten, mit dem Wohnmobil auf dem ganz nah gelegenen Wohnmobil-Stellplatz an der Oleftalsperre in Hellenthal zu übernachten.

Der Wohnmobil-Stellplatz

Der Stellplatz liegt unterhalb der Staumauer. Er bietet Platz für etwa 15 Wohnmobile. Der Untergrund ist befestigt, allerdings leicht schräg. Wir haben für zwei Erwachsende inklusive Strom 15 Euro gezahlt. Der Bezahlautomat akzeptiert Münzen- sowie Kartenzahlung (kontaktlos mit Chip). Für die Kinder mussten wir nichts zahlen. Der Platz wurde gerade mit einer Ver- und Entsorgungsstation ausgebaut. Der Stellplatz kann ganzjährig genutzt werden.

Uns ist in der Nacht die Sicherung rausgeflogen, weil wir nicht bedacht hatten, dass die Stromversorgung nur mit sechs Ampere abgesichert war und wir die Heizung auf Strombetrieb gestellt hatten.

Parkscheinautomat und Frischwasserstation auf dem Wohnmobilstellplatz in Hellenthal
Parkscheinautomat und Frischwasserstation

Automat zum Bezahlen der Stellplatzgebühr
Parkscheinautomat des Stellplatzes in Hellenthal

Am Abend wurden wir länger mit lautem Techno beschallt, da einige Jugendliche auf dem daneben gelegenen PKW-Parkplatz eine Auto-Party veranstaltet haben. Glücklicherweise hörte der Lärm am Abend auf bevor wir schlafen wollten.

Grauwasserentsorgung und Leerungsmöglichkeit für die
Chemietoilette

Stromversorgung auf dem Wohnmobil-Stellplatz
Stromversorgung

Die Umgebung

Vom Stellplatz aus kann man durch einen Wald hoch auf die Oleftalsperre wandern. Von dort aus hat man einen schönen Blick hinunter auf den Stellplatz.
Zum Wildfreigehege Hellenthal mit seiner Greifvogelstation sind es nur drei Fahrminuten. Hierüber berichten wir in einem gesonderten Beitrag.
Einkaufsmöglichkeiten sowie Restaurants und Cafés befinden sich ganz nach am Stellplatz.

Blick auf den Wohnmobil-Stellplatz von der Olefthalsperre
Blick auf den Stellplatz von der Oleftalsperre

Fazit

Der Platz war bis auf nächtliche Partymusik vom Parkplatz nebenan sehr ruhig und schön gelegen. Wir können uns gut vorstellen, den Stellplatz erneut zu besuchen.

Kennt Ihr den Wohnmobil-Stellplatz an der Oleftalsperre? Wie hat er Euch gefallen?

Adresse

Oleftalstraße, 53940 Hellenthal

https://www.hellenthal.de/tourismus/uebernachtungen-gastronomie/camping-wohnmobilplaetze/

Wohnmobil-Stellplatz an der Oleftalsperre

Optimierung unserer Schuhaufhängungen

Vor einiger Zeit hatten wir Euch unsere Schuhaufhängungen für den Eingangsbereich unseres Wohnmobils vorgestellt. Zum Artikel gelangt Ihr hier. Nun haben wir uns zur Optimierung unserer Schuhhalter entschlossen. Wir sind total glücklich darüber, unsere Schuhe im Eingangsbereich aufhängen zu können, statt sie auf dem Boden stehen zu haben, aber mein Mann hat sich überlegt, wie die Halterungen noch besser werden können.

Version 1 der Schuhaufhängungen fürs Wohnmobil

Unsere bisherigen Aufhängungen hat mein Mann selbst entworfen und mit dem 3D-Drucker aus PLA gedruckt. Nachdem wir sie nun schon länger nutzen, haben wir festgestellt, wo die Schwachstellen liegen. Am unteren Punkt der Biegung, wo die zwei Holme rauskommen, brechen sie leicht, wenn man daran hängenbleibt oder wenn die Kinder daran ziehen. Wir mussten daher schon ein paar Halterungen neu drucken.

Außerdem hatten wir das Problem, dass die Aufhängungen leicht nach oben aus der Halterung gerutscht sind, wenn man zu fest mit dem Schuh daran zog oder von unten dagegen gestoßen ist.

Schuh-Halterung Wohnmobil
Alte Version der Schuhhalterung fürs Wohnmobil

Version 2 der Schuhaufhängungen fürs Wohnmobil

Daher werden wir nun eine optimierte Version im Wohnmobil anbringen. Mein Mann hat sie an der Stelle, an der die alten leicht gebrochen sind, stabiler konstruiert. Außerdem ist die Neigung des abstehenden Teils der Schuhhalterungen, wo der Schuh daran gehängt wird, bei der neuen Version geringer und der abstehende Teil ist weniger lang. So ist die Gefahr geringer, dass man daran hängen bleibt.

Schuh-Halterung fürs Wohnmobil
Neue Version der Schuhaufhängungen fürs Wohnmobil


Der Teil, der an der Wand befestigt wird, ist in der optimierten Version kürzer und kann nun mit nur einem statt zwei PowerStrips angebracht werden. Außerdem wird die Halterung nun mit einer Schraube am PowerStrip-Halter fixiert.

Schuh-Aufhängungen fürs Wohnmobil
Schuhaufhängungen in der Seitenansicht


Auch das Material wurde optimiert. Während die alten Schuhaufhängungen mit PLA gedruckt wurden, sind die neuen aus PETG gedruckt, wodurch sie stabiler und hitzebeständiger sind.

Schuh-Aufhängungen fürs Wohnmobil von hinten
Die Rückseite der Halterungen

Wir sind gespannt

Die neue Version der Schuhaufhängungen ist bereits fertig gedruckt und wartet nun darauf, in unserem Wohnmobil angebracht und getestet zu werden. Wir sind sehr gespannt darauf, ob sich die Optimierung unserer Schuhaufhängungen fürs Wohnmobil wirklich als besser erweist.

Wie bringt Ihr Eure Schuhe im Wohnmobil unter? Was hat sich bei Euch als praktisch erwiesen? Habt Ihr einen Tipp für die Schuhaufbewahrung?

Schuhhalterungen im Wohnmobil

Wohnmobil oder Wohnwagen?

Womit lässt es sich besser verreisen? Mit dem Wohnmobil oder Wohnwagen? Wir möchten Euch zeigen, was uns bei der Entscheidung wichtig war und welche Kriterien für die beiden Varianten sprechen.

Als bei uns vor sechs Jahren die Entscheidung gefallen ist, dass wir keinen Hotel-Urlaub mehr machen möchten, war für uns gleich klar, dass wir ein Wohnmobil und keinen Wohnwagen haben möchten. Damals waren wir nur zu zweit. Wir wollten immer an verschiedenen Orten übernachten, mobil und autark sein und weite Reisen machen. Mit zwei kleinen Kindern sehen wir mittlerweile auch die Vorzüge von Wohnwagen. Hier unsere Pros und Contras:

Pro Wohnmobil

  • Man kann vom Fahrerhaus einfach in den Wohnbereich durchgehen, ohne wie beim Wohnwagen das Auto verlassen zu müssen. Gerade bei schlechtem Wetter oder an unsicheren Orten ist das für uns ein wichtiger Punkt.
  • Man ist agiler und kann manche Pässe hochfahren, die für Gespanne gesperrt sind.
  • Mit dem Wohnmobil ist man eine zeitlang autark.
  • Ein Wohnmobil lässt sich leichter fahren und einfacher rangieren.
  • Man hat die Möglichkeit auf Wohnmobil-Stellplätzen zu übernachten, die häufig keine Wohnwagen zulassen.
  • Es ist leichter an der Strasse oder auf Parkplätzen zu übernachten.
  • Es muss nichts an- und abgekoppelt werden.
  • Ein Wohnmobil darf an der Strasse geparkt werden.

Contra Wohnmobil

  • Wohnmobile sind in der Anschaffung teuer.
  • Auch die Wartung, Versicherung und Steuer belastet den Geldbeutel.
  • Steht ein Wohnmobil erst mal auf einem Campingplatz, ist es recht aufwändig, es für Einkaufsfahrten oder kürzer Ausflüge zu nutzen.
  • Wenn das Fahrzeug nicht mehr fahrtüchtig ist, kann das ganze Wohnmobil nicht mehr genutzt werden.

Pro Wohnwagen

  • Steht man länger auf einem Campingplatz, bleibt man mit dem Auto sehr mobil. Man kann das Auto für Einkäufe oder Ausflüge nutzen oder bei schlechtem Wetter Indoor-Freizeitziele ansteuern.
  • Ein Wohnwagen ist in der Anschaffung und auch bei den laufenden Kosten wesentlich günstiger als ein Wohnmobil.
  • Ein Wohnwagen kann im allgemeinen länger genutzt werden, als ein Wohnmobil. Wenn es gut gepflegt wird, überdauert es mehrere PKWs.
  • Bei gleicher Länge, hat man im Wohnwagen deutlich mehr Platz.
  • Wohnwagen haben meist einen guten Wiederverkaufswert aufgrund des geringen Verschleißes.

Contra Wohnwagen

  • Man ist häufig nicht autark.
  • Wohnwagen dürfen nicht wie Wohnmobile dauerhaft an der Strasse geparkt werden.
  • Manche Strassen dürfen mit dem Gespann nicht befahren werden.
  • Das Rangieren ist deutlich komplizierter.
  • Man braucht einen Führerschein für Gespanne.

Fazit zu Wohnmobil oder Wohnwagen

Sowohl Wohnmobile als auch Wohnwagen haben Vor- und Nachteile. Wir bereuen unsere Entscheidung für ein Wohnmobil nicht und würden uns auch erneut eines kaufen. Wir sehen mittlerweile als Familie aber durchaus auch den Reiz von Wohnwagen. Mit Kindern kann es Vorteile haben, länger an einem Ort zu bleiben, damit sie dort andere Kinder zum Spielen kennenlernen können.
Uns ist es dennoch wichtig, flexibel zu bleiben und sowohl die Möglichkeit zu haben, länger auf einem Campingplatz stehen, als auch jeden Tag ein neues Ziel anzusteuern zu können.

Habt Ihr ein Wohnmobil oder einen Wohnwagen? Welche Kriterien waren für Euch bei der Entscheidung wichtig?

Pin Wohnmobil

5 Dinge, auf die wir im Wohnmobil nicht mehr verzichten wollen

Heute wollen wir Euch unsere 5 Dinge vorstellen, auf die wir im Wohnmobil nicht mehr verzichten wollen.

1. Ablage in der Küche

In unserem Wohnmobil kann man die Abdeckung der Spüle oberhalb der Spüle an der Rückseite der Sitzbank einhaken und hat damit eine kleine zusätzliche Ablagefläche. Das ist beim Kochen ungemein praktisch, da die Arbeitsfläche in der Wohnmobilküche doch sehr klein ist. Wir haben die Ablage bei jedem Kochen im Einsatz. Wäre sie nicht schon beim Kauf eingebaut gewesen, hätten wir uns eine solche Ablage nachträglich eingebaut.

2. SOG

Viele Wohnmobilisten werden SOG (unbezahlte Markennennung) kennen. Wir sind begeistert davon. Beim Öffnen des Toilettenschiebers schaltet sich automatisch ein Lüfter ein, der unangenehme Gerüche durch den im Fäkalientank erzeugten Unterdruck absaugt. So stinkt nichts und wir kommen in unserer Wohnmobil-Toilette normalerweise komplett ohne Chemie aus. Nur in ganz seltenen Fällen, wenn die Temperaturen sehr hoch sind, haben wir mal zusätzlich Chemie eingesetzt.

3. Keramik-Geschirr und Gläser aus Glas

Für uns war schnell klar, dass wir im Wohnmobil nicht von dem üblichen Kunststoff Camping-Geschirr essen und erst recht nicht aus Plastikgläsern trinken wollen. Auch wenn man bei der Ausstattung des Wohnmobils auf die Zuladung achten muss, war es uns wichtig “normales” Geschirr und “normale” Gläser zu nutzen. Dazu gibt es sicherlich unterschiedliche Meinungen, aber uns schmecken das Essen und Getränke daraus einfach besser. Für die Kinder haben wir noch Kunststoff-Teller mit, aber werden wohl bald auch für sie darauf verzichten.

4. Schuhhalter im Eingangsbereich

Um dem Schuh-Chaos im Eingangsbereich Herr zu werden, haben wir an der Wand im Eingangsbereich 3D-gedruckte Schuhhalterungen angebracht. Sie helfen uns, dass der Eingangsbereich leer bleibt und man beim Betreten des Wohnmobils nicht erst über die Schuhe der ganzen Familie klettern muss. Wenn Ihr mehr dazu erfahren wollte, schaut Euch diesen Beitrag an.

5. Sicherungsnetz am Hubbett

Nachdem unsere ältere Tochter geboren wurde, haben wir unser Hubbett mit einem Netz gesichert, damit sie im Schlaf nicht rausfallen konnte. Mehr dazu hier. Aktuell nutzen wir das Hubbett gar nicht zum Schlafen, aber wir nutzen das Sicherungsnetz dennoch gerne, wenn unsere Kleine auf dem Hubbett spielt. So können wir sicher sein, dass sie im Spiel nicht vom Bett fällt.

Was sind für Euch 5 Dinge, auf die Ihr im Wohnmobil nicht verzichten wollt?

Dinge im Wohnmobil

Ausflug zum Saarbrücker Wildpark und Zoo

Wir haben den Saarbrücker Wildpark und Zoo mit den Kindern besucht und möchten Euch darüber berichten.

Saarbrücker Wildpark

Wenn man in der Gegend ist, ist der Saarbrücker Wildpark einen Ausflug wert. Auf rund 17 Hektar gibt es circa 120 heimisch und heimisch gewordene Wild- und Haustiere zu sehen. Unter anderem gibt es verschiedene Ziegen, Schafe, Esel, Ponys, Wildschweine, Rotwild, viele verschiedene Vögel, Kaninchen, Meerschweinchen, Wildkatzen und Wisente. Der Eintritt ist kostenfrei. Auf verschiedenen Wegen kann man durch den Park spazieren und die Tiere anschauen. Unseren Kindern hat es sehr gut gefallen. Die Tiere waren teilweise so nah, dass man sie durch den Zaun streicheln konnte. Es gibt die Möglichkeit gegen eine kleine Gebühr Futter für die Tiere zu kaufen und sie zu füttern.

Wildparkbesuch
Esel im Saarbrücker Wildpark

Im Wildpark Pavillon kann man etwas zu Essen und Trinken kaufen und auf dem angrenzenden Spielplatz können die Kinder spielen. Auf dem kleinen Parkplatz ist es theoretisch möglich mit dem Wohnmobil zu parken. Dies geht jedoch leider nur, wenn wenig los ist. Bei unserem vorletzten Besuch konnten wir ohne Probleme dort stehen. Diesmal war nicht mal ein PKW-Parkplatz frei und wir mussten auf einen anderen Parkplatz ausweichen.

https://www.saarbruecken.de/leben_in_saarbruecken/freizeit/wildpark

Saarbrücker Zoo

Der Saarbrücker Zoo bietet aus unserer Sicht ein gutes Preis- Leistungsverhältnis. Es gibt natürlich sehr viel größere und beeindruckendere Zoo. Aber dieser bietet viel für Groß und Klein zu einem fairen Preis. Aktuell kostet der reguläre Eintritt für Erwachsene 9,90 Euro pro Person. Kinder unter fünf Jahren haben freien Eintritt, danach zahlen sie 5 Euro. Es ist möglich sich Bollerwagen für den Zoo-Besuch zu leihen.

Zu sehen gibt es unter anderem Flamingos, Jaguare, Tapire, Affen, Seehunde, Pinguine, Zebras, Giraffen, Servale, Yaks, Geparden, Pumas, Kängurus, Eulen, Emus, und Erdmännchen. Unserer Großen haben es besonders die Pinguine angetan. Die Kleine fand die frei im Zoo herumlaufenden Hühner total faszinierend. Im Streichelzoo haben Kinder die Möglichkeit einigen Tieren ganz nah zu kommen. Auf dem Spielplatz können sich die Kinder austoben.
Aktuell sind die Tierhäuser zur Bekämpfung der Corona-Pandemie geschlossen.

Der Zoo hat zwei übereinander gelegene Parkplätze. Der obere ist sehr klein und nur für PKWs nutzbar. Auf dem unteren konnten wir am Rand mit dem Wohnmobil parken. Da wir direkt zur Öffnung des Zoos da waren, war dies problemlos möglich. An viel besuchten Tagen ist es später eventuell schwieriger möglich einen geeigneten Wohnmobil-Platz zu finden.

https://zoo.saarbruecken.de/

Hast Du auch schonmal den Saarbrücker Wildpark und Zoo besucht? Wie hat es Dir gefallen? Hast Du Tipps?

Zoo Saarbrücken

Wir üben schon mal für die nächste Reise

Da wir nun schon so lange nicht mehr mit dem Wohnmobil unterwegs waren, sind wir gar nicht sicher, ob wir das überhaupt noch können. Also dachten wir uns, wir üben schon mal für die nächste Reise 🙂 Wegfahren können wir nicht, aber Zeit im vor dem Haus geparkten Wohnmobil verbringen sehr wohl. Die Kinder fanden es klasse!

Erster Versuch – Wir üben schon mal

Wir nähern uns zaghaft an. Zunächst sind wir nur mal für zehn Minuten ins Wohnmobil gegangen, um schon mal Wohnmobil-Luft einzuatmen. Die Luft riecht zum Glück nicht abgestanden, weil das Wohnmobil ja nicht so dicht ist wie ein Haus. Die Kinder gucken sich zunächst zaghaft um, dann wird aber gleich die Spielkiste rausgenommen und der Protest ist groß, als wir nach zehn Minuten schon wieder zurück ins Haus wollen.

Zweiter Versuch – Wir üben schon mal

Diesmal sind wir schon mutiger und planen ein Abendessen im Wohnmobil. Erst mal ganz unspektakulär eine Brotzeit. Die Nachbarn haben etwas irritiert zugesehen, wie wir mit Tabletten voll Essen im Wohnmobil verschwunden sind 🙂 Das Essen war richtig gemütlich und hat uns Lust auf mehr Zeit im Wohnmobil gemacht.

Dritter Versuch – Wir üben schon mal

Wieder ein Essen im Wohnmobil. Diesmal leckere Apfel- und Bananenpfannkuchen. Die Kinder waren begeistert. Danach sind wir noch lange im Wohnmobil geblieben, die Kinder haben in Ruhe gespielt und wir Erwachsenen konnten uns mal in Ruhe unterhalten. Seitdem fragt uns unsere Große regelmäßig, wann wir wieder im Wohnmobil essen und spielen.

Unser Fazit

Also Zeit im Wohnmobil verbringen können wir noch 🙂 Und es gefällt uns noch genau so gut wie früher. Jetzt wäre es nur noch schön, wir könnten das Wohnmobil auch mal an einen anderen Ort bewegen. Es muss ja nicht gleich eine Auslandsreise sein, aber eine Reise im eigenen Bundesland wäre auch schon eine willkommene Abwechslung!